Non Scholae sed Vitae discimus. Seneca, röm. Philosoph und Staatsmann

  Albert Einstein

»   

Geben Sie ein Stichwort, einen Autor oder ein Thema in das Suchfeld ein und klicken Sie auf "Go!"

» Home
» Übersicht: Alle Themen
» Übersicht: Alle Verfasser
» Zufallszitat
» Vergangene Tageszitate

» Impressum

Es wurden 33 Einträge vom Verfasser Albert Einstein gefunden.

Wir sollten aufpassen, nicht unseren Intellekt zu unserem Gott zu machen; er hat kräftige Muskeln aber keine Persönlichkeit.
 
Albert Einstein (*14.03.1879-†18.04.1955), Physiker
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Denken, Verstand

So weit wie die Gesetzte der Mathematik sich auf die Realität berufen, sind sie unsicher, und dort wo sie sicher sind, betreffen sie nicht die Mathematik.
 
Albert Einstein (*14.03.1879-†18.04.1955), Physiker
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Mathematik, Wissenschaft, Physik

Große Geister sind immer auf gewaltigen Widerstand von mittelmäßigen Gemütern gestoßen.
 
Albert Einstein (*14.03.1879-†18.04.1955), Physiker
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Dummheit, Verstand, Verstehen, Missverständnis

Ich möchte die Gedanken von Gott kennen. Alles andere sind nur Details.
 
Albert Einstein (*14.03.1879-†18.04.1955), Physiker
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Gott, Universum

Zeit ist das, was man an der Uhr abliest.
 
Albert Einstein (*14.03.1879-†18.04.1955), Physiker
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Zeit

Phantasie ist wichtiger als Wissen.
 
Albert Einstein (*14.03.1879-†18.04.1955), Physiker
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Phantasie, Wissen

Meine Religion besteht aus einer bescheidenen Bewunderung für den uneingeschränkt überlegenen Geist, der sich selbst in kleinen Details enthüllt, die wir mit unseren zerbrechlichen und kläglichen Gemüt erkennen können.
 
Albert Einstein (*14.03.1879-†18.04.1955), Physiker
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Denken, Gott, Religion

Nicht alles was man zählen kann, zählt auch und nicht alles was zählt, kann man zählen.
 
Albert Einstein (*14.03.1879-†18.04.1955), Physiker
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Mathematik, Wissenschaft

Leg deine Hand auf einen heißen Ofen für eine Minute und es scheint eine Stunde zu sein. Sitze eine Stunde neben einem schönen Mädchen und es scheint eine Minute zu sein. Das ist Relativität.
 
Albert Einstein (*14.03.1879-†18.04.1955), Physiker
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Geselligkeit, Zeit, Physik

Wissenschaft ohne Religion ist lahm, Religion ohne Wissenschaft ist blind.
 
Albert Einstein (*14.03.1879-†18.04.1955), Physiker
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Religion, Wissenschaft

Das Schönste was wir erfahren können ist das Mysteriöse. Es ist die Quelle jeder echten Kunst und Wissenschaft.
 
Albert Einstein (*14.03.1879-†18.04.1955), Physiker
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Gott, Kunst, Wissenschaft, Physik

Das Unverständlichste über die Welt ist, das sie verständlich ist.
 
Albert Einstein (*14.03.1879-†18.04.1955), Physiker
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Verstehen, Welt, Wissenschaft

Persönlichkeiten werden nicht durch schöne Reden geformt, sondern durch Arbeit und eigene Leistung.
 
Albert Einstein (*14.03.1879-†18.04.1955), Physiker
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Arbeit, Leistung, Persönlichkeit, Reden

Gott würfelt nicht!
 
Albert Einstein (*14.03.1879-†18.04.1955), Physiker
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Gott, Zufall, Physik

Die Kernspaltung hat alles verändert, nur nicht die Art unseres Denkens.
 
Albert Einstein (*14.03.1879-†18.04.1955), Physiker
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Denken, Physik

Man muss die Welt nicht verstehen, man muss sich nur darin zurechtfinden.
 
Albert Einstein (*14.03.1879-†18.04.1955), Physiker
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Verstehen, Welt

Ich weiß nicht, welche Waffen im nächsten Krieg zur Anwendung kommen, wohl aber, welche im übernächsten: Pfeil und Bogen.
 
Albert Einstein (*14.03.1879-†18.04.1955), Physiker
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Krieg, Militär, Waffen

Die Rüstungsindustrie ist in der Tat eine der größten Gefährdungen der Menschheit.
 
Albert Einstein (*14.03.1879-†18.04.1955), Physiker
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Militär, Waffen

Das, wobei unsere Berechnungen versagen, nennen wir Zufall.
 
Albert Einstein (*14.03.1879-†18.04.1955), Physiker
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Mathematik, Wissenschaft, Zufall

Wenn ich die Folgen geahnt hätte, wäre ich Uhrmacher geworden.
 
Albert Einstein (*14.03.1879-†18.04.1955), Physiker
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Beruf, Gewissen

Was mich erschreckt, ist nicht die Zerstörungskraft der Bombe, sondern die Explosionskraft des menschlichen Herzens zum Bösen.
 
Albert Einstein (*14.03.1879-†18.04.1955), Physiker
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: böse, Herz

Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir aber noch nicht ganz sicher.
 
Albert Einstein (*14.03.1879-†18.04.1955), Physiker
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Dummheit, Universum, Unendlichkeit

Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen.
 
Albert Einstein (*14.03.1879-†18.04.1955), Physiker
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: böse, Gefahr, Welt

Welch triste Epoche, in der es leichter ist, ein Atom zu zertrümmern, als ein Vorurteil zu zerschlagen.
 
Albert Einstein (*14.03.1879-†18.04.1955), Physiker
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Vorurteile

Ich habe keine besondere Begabung. Ich bin nur leidenschaftlich neugierig.
 
Albert Einstein (*14.03.1879-†18.04.1955), Physiker
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Neugier, Begabung

Solange man jung ist, gehören alle Gedanken der Liebe - später gehört alle Liebe den Gedanken.
 
Albert Einstein (*14.03.1879-†18.04.1955), Physiker
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Jugend, Liebe

Ein Abend, an dem sich alle Anwesenden völlig einig sind, ist ein verlorener Abend.
 
Albert Einstein (*14.03.1879-†18.04.1955), Physiker
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Geselligkeit, Streit, Argumentation, Diskussion

Es gibt weder große Entwicklungen noch wahre Fortschritte auf dieser Erde, solange noch ein unglückliches Kind auf ihr lebt.
 
Albert Einstein (*14.03.1879-†18.04.1955), Physiker
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Hunger, Unglück

Der Fortgang der wissenschaftlichen Entwicklung ist im Endeffekt eine ständige Flucht vor dem Staunen.
 
Albert Einstein (*14.03.1879-†18.04.1955), Physiker
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Wissenschaft, Fortschritt

Es ist angsteinflößend offensichtlich geworden, dass unsere Technologie unsere Humanität übersteigt.
 
Albert Einstein (*14.03.1879-†18.04.1955), Physiker
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Fortschritt, Menschlichkeit, Technik

Man hat den Tod nahe genug, um sich nicht vor dem Leben fürchten zu müssen.
 
Albert Einstein (*14.03.1879-†18.04.1955), Physiker
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Leben, Tod

Mozarts Musik ist so rein und schön, dass ich sie als die innere Schönheit des Universums selbst ansehe.
 
Albert Einstein (*14.03.1879-†18.04.1955), Physiker
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Musik, Schönheit, Universum

Es gibt keine andere vernünftige Erziehung, als Vorbild sein, wenn es nicht anders geht, ein abschreckendes.
 
Albert Einstein (*14.03.1879-†18.04.1955), Physiker
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Erziehung, Vorbild

 
Copyright © 2002-2008 Discimus.de. Alle Rechte vorbehalten - All Rights Reserved.