Non Scholae sed Vitae discimus. Seneca, röm. Philosoph und Staatsmann

  

»   

Geben Sie ein Stichwort, einen Autor oder ein Thema in das Suchfeld ein und klicken Sie auf "Go!"

» Home
» Übersicht: Alle Themen
» Übersicht: Alle Verfasser
» Zufallszitat
» Vergangene Tageszitate

» Impressum

Vergangene Tageszitate

17.01.2019

Ungöttlich ist Hass, und göttlich nur die Liebe.
 
Friedrich v. Bodenstedt, (1819-1892), dt. Schriftsteller
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Hass, Liebe

16.01.2019

Vom Standpunkt der Jugend aus gesehen, ist das Leben eine unendlich lange Zukunft; vom Standpunkt des Alters aus, eine sehr kurze Vergangenheit.
 
Arthur Schopenhauer (*22.02.1788-†21.09.1860), deutscher Philosoph
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Alter, Jugend, Vergangenheit, Zukunft

15.01.2019

Jede Revolution war zuerst ein Gedanke im Kopf eines Menschen.
 
Ralph Waldo Emerson (*25.05.1803-†27.04.1882), amerik. Philosoph, Dichter
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Revolution, Gedanke

14.01.2019

Gläubiger haben ein besseres Gedächtnis als Schuldner.
 
Benjamin Franklin (*17.01.1706-†17.04.1790), amerik. Wissenschaftler und Politiker
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Geld, Schulden

13.01.2019

Rache trägt keine Frucht! Sich selbst ist sie die fürchterliche Nahrung.
 
Friedrich von Schiller (*10.11.1759-†09.05.1805), dt. Dichter und Dramatiker
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Rache

12.01.2019

In den weichsten Betten sitzen die Flöhe am liebsten.
 
Unbekannt
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Sprichworte, Schmarotzer

11.01.2019

Abhängigkeit ist das Los der Frauen; Macht ist, wo die Bärte sind.
 
Molière (*14.01.1622-†17.02.1673), frz. Schauspieler und Dramatiker
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Frauen, Mann, Macht

10.01.2019

Wenn ich die Folgen geahnt hätte, wäre ich Uhrmacher geworden.
 
Albert Einstein (*14.03.1879-†18.04.1955), Physiker
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Beruf, Gewissen

09.01.2019

Früh übt sich, wer ein Meister werden will.
 
Friedrich von Schiller (*10.11.1759-†09.05.1805), dt. Dichter und Dramatiker. Schiller s »Tell« in »Wilhelm Tell«
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Übung, Meister

08.01.2019

Man kann das Werden eines schlechten Buches vergeben, dann nur den Ärmsten, welche schreiben, um zu leben.
 
Molière (*14.01.1622-†17.02.1673), frz. Schauspieler und Dramatiker
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Bücher, Dichtung

 
Copyright © 2002-2008 Discimus.de. Alle Rechte vorbehalten - All Rights Reserved. | Datenschutz